Angelika Rochhausen – ein Porträt der Künstlerin

10,00 

Angelika Rochhausen:
„Angelika Rochhausen“ – ein Porträt der Künstlerin – (ISBN 978-3-941394-34-6)

Die Natur, die Landschaft, die Bäume, die Blumen, die Tiere und schließlich die Menschen – alles gehört zusammen. Wer dem ewigen Dialog zwischen Belebtem und Unbelebtem zu lauschen vermag, greift hinter dem Sichtbaren das Ungewisse und Geheimnisvolle, ein Umstand, der einer Malerin wie Angelika Rochhausen den Fluchtraum, eine Zuflucht eröffnete, um eigenem Erleben, und sei es das Unvorstellbarste, um eigener Gefährdung und fremdem Leid auf den Grund zu kommen, um das Schicksalhafte zu fassen und in einen großen Zusammenhang zu stellen.

Wir sehen die akribisch gemalten Bilder in Farben, die von innen strahlen und glühen, erkennen beim näheren Hinschauen die Vielfalt der Dinge und können ahnen, aus welchen Tiefen und über welche Disharmonien sich vielleicht Einklang und Sehnsuchtsmotiv und Sehnsuchtort erfüllen könnte. Die Utopie ist gegenwärtig, aber so oft gestört, gestört von Menschen und ihren unvertretbaren Taten. (Rita Jorek, Zitat aus dem Vorwort des Buches, S. 7)