0341 - 49 12 130 osirisdruck@posteo.de

Internet-Tipps

Adobe Acrobat Reader:
Der Acrobat Reader ist erforderlich zum Öffnen von PDF-Dateien. Die aktuelle Version X ist kostenlos erhältlich auf der Webseite der Firma Adobe.
Hinweis: Damit kann man PDF-Dateien nur ansehen, nicht verändern. Will man PDF-Dateien verändern oder selbst erzeugen, benötigt man das kostenpflichtige „Adobe Acrobat“

PDFCreator:
Mit dem kostenlosen „PDFCreator“ kann man sehr einfach und zuverlässig PDF-Dateien in hoher Qualität für den Druck erzeugen! Das Programm ersetzt also die teure Adobe Acrobat Vollversion.

Officepaket kostenlos!:
Ebenso gibt es für das gesamt Microsoft-Office eine kostenlose Alternative, nämlich „OpenOffice“. Das Paket enthält neben einem Textprogramm auch ein Zeichenprogramm, eine Tabellenkalkulation, ein Datenbankprogramm sowie ein Präsentationsprogramm. Alles wird im XML-Format gespeichert und kann direkt in PDF exportiert werden!

Der ultimative Packer:
Wer oft mit großen Dateien arbeitet, vor allem beim Versand per eMail, der benötigt ein Programm, der die Dateigrößen deutlich verringert. Das bulgarische „IZ-Arc“ ist ein solches „Packprogramm“, das es im Unterschied zu den bekannten Konkurrenten WinZip oder WinRar kostenlos gibt und trotzdem noch viel mehr kann!

Total Commander – Dateimanager und FTP-Programm:
Wer mehr von seinem Dateimanager erwartet als der Windows-Explorer kann, der probiert den „Total-Commander“. Denn der kann außer den üblichen Dateioperationen: fast alle Archiv-Formate packen und entpacken, Dateien nach Inhalt vergleichen, Daten per FTP senden und vieles mehr!

Digitaler Schablonendruck:
Wer Genaueres zur RISOGRAPHIE (technisch: digitaler Schablonendruck), unserer wichtigsten ökologischen Drucktechnologie, erfahren möchte, wählt die Webseite der Firma RISO – Das ist die Homepage unseres s/w-Druckmaschinen-Herstellers.

Ökologischer Digitaler Farbdruck:
Die Firma Konica-Minolta hat unsere Farbdruckmaschinen hergestellt, die eine sehr hochwertige Farblaserdruck-Qualität liefern. Wir drucken hier mit der neuesten Generation von digitalen Fabdruckern, für die erstmalig der „Blaue Engel“ verliehen wurde!