Gruppe schreibender SeniorInnen – Der Hof

14,80 

Gruppe schreibender SeniorInnen Leipzig: „Der Hof – Geschichten und Gedichte von Menschen, die unsere Nachbarn waren, von Spielgefährten und allerlei Zeitgenossen“ (Anthologie), Umfang: 238 Seiten, Format: 14,8 x 21,0 cm, Softcover mit Klebebindung, 1. Auflage 2021, ISBN 978-3-949240-08-9
Die vorliegende Anthologie beschäftigt sich mit unseren Nachbarn. Die Zahl der Einsendungen ist der beste Beweis dafür, dass dieses Thema für sehr viele Autorinnen und Autoren ein überaus spannendes war und ist. 51 von ihnen haben wir ausgewählt, ein zweiter Band ist für 2022 geplant.

Nach Geschichten und Gedichten über die Liebe sind es solche zum Essen und Trinken gewesen, beide Anthologien erlebten eine zweite Auflage. Groß war der Wunsch, von Weggefährten zu erzählen, zwei Bücher sind dabei entstanden, 2016 „Die kleine Paula“ und 2017 eine Anthologie, deren Titel programmatisch ist für das Schreiben vieler unserer Autoren:
„Doch die Erinnerung, sie bleibt ...“ Die Schrecken des Zweiten Weltkrieges hinterließen tiefe Spuren, doch auch vieles, was wir täglich erleben müssen an Gewalt – in der Welt, aber auch heute und hier ganz nah, führte uns zur Frage:
Wer soll den Jungen davon erzählen, wenn wir es nicht tun? Autorinnen und Autoren aus Ost und West haben Geschichten und Gedichte um die Stunde Null aufgeschrieben. 38 Wortmeldungen erschienen im Band 1 „Da war der Krieg für mich vorbei ...“ (2019/ Nachauflage 2021). 45 Autorinnen und Autoren kamen im Band 2 „Eine Mozartsonate im Mai 1945“ (2020) zu Wort. -
Und nun also eine Anthologie über unsere Nachbarn.