Helmut Neuwinger: Die kleine Siedlung

12,80 

Helmut Neuwinger: „Die kleine Siedlung“ – Eine Bergmanns-Idylle, mit 36 Kunstwerken des Autors: Radierungen, Mischtechniken, Aquarelle und Linolschnitte (ISBN 978-3-941394-89-6)

Helmut Neuwinger wuchs in den 50er Jahren in einer Bergmannssiedlung auf, die in einer Rheinschleife liegt. Nach einer Lehre als Schaufenstergestalter machte er am Abendgymnasium das Abitur und studierte Germanistik und Kunst fürs Lehramt.
Seine Texte und Bilder „Die kleine Siedlung“ schildern in verklärter Form die damalige Welt dort aus der Sicht eines Kindes:
„Wir befanden uns in einer engen Schleife des Rheins, fast wie auf einer Insel, eingefasst von den Deichwiesen, dem Bergwerk (als Arbeitgeber), einem bewaldeten Hügel (Abraumhalde) und dahinter, wie ein Gebirge, die Silhouette der Schwerindustrie, die abends den Himmel rot färbte. Jeglicher Autolärm fehlte. Das vorherrschende Geräusch setzte sich zusammen aus: dem Gackern, Blöken, Quieken und Krähen der Haustiere, dem Pfeifen der Dampfpfeife des Schachtes zum Schichtwechsel, dem Tuckern der Schiffe auf dem Rhein und dem aus der Ferne dumpfen Rollen und Stampfen der Stahlindustrie.“ (aus dem Vorwort)

Kategorien: , Schlagwörter: ,